Kostenkontrolle von Anfang an

Kostenbewusstes Planen

Voraussetzung für eine seriöse Kostenkontrolle sind eine auskömmliche Grundlagenermittlung und Planungszeit. Nur so lassen sich zusätzlich erforderliche Maßnahmen rechtzeitig erkennen und ggf. an anderer Stelle kompensieren.

Die Einflussmöglichkeiten auf die Baukosten sind im Anfangsstadium eines Projektes am größten und werden mit zunehmendem Planungsfortschritt immer geringer. Unser Ziel ist es, dem Bauherrn von Anfang an die Konsequenzen und Zusammenhänge seiner Entscheidungen zu verdeutlichen, denn nur so können Kosten optimiert und Budgets eingehalten werden.

Bezüglich Kostenkontrolle und Kostensicherheit arbeitet unser Büro mit folgenden Standardmaßnahmen: 

  • Gründliche Bestandserfassung und Klärung der Grundlagen, siehe Beispiel Grundlagenermittlung und Bestandsaufnahme. 
  • Die gesamte Kostenkontrolle wird von der ersten Schätzung bis zur Kostenfeststellung in unserem AVA System erstellt und bearbeitet. Der Kostenverlauf bleibt jederzeit übersichtlich und nachvollziehbar. 
  • Sowohl die Kostenschätzung als auch die Kostenberechnung werden nach Gewerken und mittels Mengenermittlung erstellt. 
  • Im Rahmen der Kostenberechnung werden die EP’s nicht nur anhand von Baukostentabellen, sondern auch mittels Vergleichspreisen aus bereits abgerechneten Projekten, sowie auch Richtpreisangeboten ermittelt. 
  • Im Bestand planen wir immer mit einem erhöhten Sicherheitszuschlag bei den Mengen, um Unvorhergesehenes abzudecken.
  • Alle Aufträge, Nachträge, Aufmaße und Rechnungen während der Bauphase werden in unserem AVA System eingepflegt, so haben wir immer einen aktuellen Kostenverlauf und können dem Bauherrn eine regelmäßige Kostenprognose vorlegen.
Sportbauten im Griff

Öffentliche Auftraggeber

Wir kennen die Planungsprozesse und Bedürfnisse der öffentlichen Hand und unterstützen diese ökonomisch und fachübergreifend.

Mehr erfahren